Das Fitnessband Ihres Antriebsstranges

Wir kennen es alle, in den letzten Jahren sieht man immer öfters elektronische Armbänder oder Sportuhren, auf den Handgelenken von vielen Menschen.

Für einen Teil der Träger dieser Geräte geht es darum beim Sport die Leistung zu überprüfen, für die Anderen geht es darum auch ohne intensive sportliche Betätigung ein wenig über den eigenen Körper zu erfahren.


Da geht es in beiden Fällen um den Energieverbrauch, die Herzfrequenz, die Minuten pro Kilometer, die Temperatur oder andere Werte des Körpers oder der Umgebung.

Schlußendlich geht es aber darum - egal ob bei Sport oder nicht - um die Gesundheit des Körpers.


Nun wird es auch in der Industrie immer interessanter, nicht zuletzt dem Trend der Industrie 4.0 geschuldet, für Anlagenbeitreiber oder Maschinenhersteller ein "Fitnessband" für die Maschine ein zu setzen. In einer einzelnen Maschine oder einer ganzen Anlage ist es aber praktisch nicht möglich mit einem Gerät den "Gesundheitszustand" verschiedener mechanischer oder elektrischer Messgrößen ein zu fangen. Es geht sozusagen um die Fitness des kompletten Anstriebsstranges.
















Deswegen ist es in vielen Fällen sinnvoll, zu mindestens die kritischen Komponenten zu überwachen. Dazu gehören in vielen Fällen die Elektromotoren die "lebenswichtige" Komponenten wie Pumpen oder Lüfter antreiben. Oft bedeutet der Ausfall einer solchen Komponente einen größeren und vor allem ungeplanten Schaden und Stillstand.


Um so eine Situation zu verhindern, arbeiten wir nun mit ABB Österreich Drives&Motors zusammen (https://new.abb.com/motors-generators/de), wo seit ca. zwei Jahren der "ABB Smart Sensor" auf dem Markt ist. Der Sensor ist in verschiedenen Ausführungen für verschiedene Anwendungen ein setzbar, als Motor-Sensor, als Pumpen-Sensor und als Stehlagerager-Sensor.

Über eine sehr intuitiv aufgebautes Cloud-Service können nun Schwingungen, Temperaturen, Drehzahl und einige andere Messgrößen dokumentiert, gespeichert und weiterverarbeitet werden.

Wir beraten Sie für Ihre spezielle Anwendung sehr gerne!


Es besteht außerdem sehr kurzfristig die Möglichkeit, auf Testbasis einen oder mehrere Sensoren bei uns für einen Testzeitraum zu beziehen, um die Einsetzbarkeit für Ihre Anwendung zu verifizieren.



Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme um Ihre "Anlagen-fitness" zu besprechen!

0 Ansichten

© 2019 by FAIS GmbH.
Created with Wix.com

  • Youtube
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
FAIS-Logo-RGB-Artwork.png